"Die Verwandlung" di Kafka

Appunto inviato da kiaradesy
/5

Relazione su "Die Verwandlung" (La metamorfosi) di Kafka in lingua tedesca (file.doc, 1 pag) (0 pagine formato doc)

Riassunto e Commento di "Die Verwandlung" di Kafka Riassunto e Commento di "Die Verwandlung" di Kafka Die VerwandlungGregor Samsa  hat sich eines Morgens zu einem Ungeziefer verwandelt.Er weckte sich auf und merkte, dass er  mehrere dünne Beine hatte, und dass er auf einem sehr harten Rücken lag.Er hatte die ganze Nacht Albträume gehabt und hatte nicht gut geschlafen.
Als er sich anschaute, wusste er nicht, was ihm passiert war. Alles war normal in seinem Zimmer, alles wie am Abend.Er hätte gerne noch ein bisschen geschlafen aber er konnte sich in seine beliebtesten Position  wegen seines Zustandes nicht bringen, und dass störte ihn sehr zum Einschlafen.Er fing an sich Selbst zu denken und zu diskutieren an.Er war sehr mit seiner Arbeit unzufrieden, er fand sie  sehr anstrengend und unangenehm. Er dachte,  dass an diese komische Situation die Arbeit schuld war, weil er wegen seiner Arbeit wenig Schlaf hatte.Er hätte sehr gerne gekündigt aber er fühlte sich sehr pflichtbewusst wegen der Schulden seiner Eltern, die seiner Hilfe verlangten.Die Zeit verging, und als er auf die Weckuhr sah, war für Gregor ein gro?r Schock!Es war schon halb sieben, und er musste zur Arbeit, er fasste, dass er den Wecker nicht gehört hatte.
Er sollte sich beeilen um den nächsten Zug holen zu können, es war  aber unmöglich!! Er dachte an eine Lösung aber er fand alles zu unwahrscheinlich;Er hatte sich nie von der Arbeit abgelehnt, er hatte sich sogar nie in Krankheit gesetzt, deswegen konnte es allen so seltsam erscheinen, und alle konnten denken, dass er faul war.Während er dachte, rief ihn seine Mutter, und als er versuchte, ihr zu antworten, merkte er, dass in seiner Stimm etwas nicht "klang". Seine Stimme war in der Tat mit einem Piepsen gemischt. Seine Mutter war in Sorge, dass Gregor noch zu Hause war aber er beruhigte sie. Danach kamen auch sein Vater und seine Schwester an die Tür, er bemühte sich, eine normale Stimme zu machen, und alles ging gut; nur die Schwester blieb an der Tür und beschwörte ihn, rein zu lassen, sein einziger Gedanke war aber, dass er Gott sei Dank alle Türen geschlossen hatte.....An seine Verwandlung war seine Familie Schuld, er hatte sich nämlich zu einem Ungeziefer verwandelt, weil er immer bei seiner Familie unmenschlich behandelt wurde.Nach seiner Verwandlung verlie?ihn die Familie, und sein Vater verletzte ihn so schwer, dass er starb. Nach seinem Tod fühlten sich alle Mitglieder der Familie Vitaler und befreit.Die Familie und die Arbeit Gregors haben sein Leben sehr beeinflusst, er fühlte sich sehr pflichtbewusst und Hasserfüllt.Gregor fühlte sich in seiner Gesellschaft sehr isoliert, er musste kompromissbereit sein und sich pflichtlos anpassen.Nach der Verwandlung kamen diese Gefühle alle hervor, und Vergrö?rteten sich.Er schämte sich immer mehr von sich selbst und fühlte sich unangenehm so wie einen Schmarotzer.Seine Verwandlung ist der Spiegel von seinen inneren Gefühlen, er fühlte sich wirklich wie ein Insekt, weil er die Andere