Theodor Fontane - Effi briest

Appunto inviato da assolina
/5

Appunti in tedesco su Theodore Fontane e la sua opera "Effi briest" (1 pagine formato doc)

Theodor Fontane war ein Realist.
Er verwendete (utilizzava) eine sehr elegante Prosa. Obwohl er einige Balladen und viele Artikeln geschrieben hatte, wird er für seine Gesellschaftsromane gedacht. In seinen Romanen gibt es den Gegensatz zwischen dem untergehenden preußischen Adel (der Ansehen (stima) und Macht hatte) und dem aufsteigenden Bürgertum (borghesia). Er machte eine Kritik der Gesellschaft, die er zu strengt und heuchlerisch (finta) betrachte (riteneva). Der Kunstmittel ist das Gespräch. So kann der Autor verschieden Gesichtspunkten (punti d vista) einführen und er kann die Figuren besser charakterisieren. Die Hauptfigur ist oft eine junge, wohlerzogene (beneducata), naive (ingenua) und unreife (immatura) Frau.
Effi Briest • Effi- die Hauptfigur- ändert, entwickelt sich im Laufe der Geschichte: von einem naiven und bewussten Wesen zu einer reifen Frau. • Effi hat keinen starken Charakter und keine große Persönlichkeit. Sie wird, nämlich, von ihren Eltern und dann von ihrem Mann wie ein Kind behandelt. Ihr Leben ist eintönig und ohne Liebe bis sie Offizier Crampas trifft.