Tonio Kröger: riassunto e tematiche in tedesco

Appunto inviato da judelly
/5

Tonio Kroger: riassunto breve in tedesco e tematiche del racconto di Thomas Mann con cenni alla sua vita (1 pagine formato doc)

TONIO KROGER RIASSUNTO

Thomas Mann.

Thomas Mann wurde in Lübeck als Sohn einer reichen Bürgerfamilie geboren. Sein Vater war Kaufmann und später Senator, seine Mutter Südamerikanerin. Als 1933 die Nationalsozialisten die Macht übernahmen, wurde Thomas Mann zur Emigration gezwungen. Während des Exils lebte er zuerst in Frankreich und in der Schweiz und übersiedelte schließlich in die Vereinigten Staaten. Auch aus dem Exil beschwor er Europa, nicht vor Hitlers Nationalsozialismus zu kapitulieren.
Erst nach dem Ende des 2. Weltkrieges konnte er wieder nach Europa reisen, 1949 endlich auch nach Deutschland. Er ließ sich aber in der Schweiz nieder, wo er 1955 starb.

Tonio Kroger: analisi del testo e analisi dei personaggi

THOMAS MANN OPERE

Hauptwerke:

o    Buddenbrooks
o    Tonio Kröger
o    Der Tod in Venedig
o    Der Zauberberg
o    Doktor Faustus.

TONIO KROGER RIASSUNTO IN TEDESCO

TONIO KRÖGER. Die Jugendnovelle ist vielleicht das autobiographischste werk von Thomas Mann. Der Protagonist ist Tonio Kröger, nachdem sein Vater gestorben ist, heiratet seine Mutter eine Musiker und folgt ihn. Tonio beschließt sich der Literatur und der Kunst mit aller Leidenschaft hinzugeben. Die zwei entscheiden Aspekte seiner Person, die Gesundheit und die Kunst, entwickeln sich Parallel, aber in entgegensetzte Richtung. Seine Gesundheit wird immer schwanker, während seine Kunst immer besser wird. Er geht nach Süden um seiner Bestimmung als Künstler zu folgen. Im München trifft er die russische Malerin Lisaweta Iwanowna (das Gespräch mit dieser Künstlerin bildet das essayistische Mittelstuch der Novelle). Sie erkennt was Tonio ist: „ein verirrter Bürger oder ein Künstlerin mit schlechtem Gewissen“. Tonio sagt ihr dass er sterbensmüde ist, das Menschliche darzustellen, ohne am Menschliche teilzuhaben.

TONIO KROGER TEMATICA

Das Zentral Thema der Novelle ist: der Kontrast zwischen Künstlerexistenz und Burgehrlichem leben.