Die Romantik

Appunto inviato da virgitheprincess
/5

Brevi note in tedesco sulla storia del romanticismo e descrizione delle due fasi (fruhromantik und spatromantik) con riferimenti a Schlegel e Schiller (2 pagine formato doc)

Die Romantische Revolution
  • Mit den Begriffen „Romantik" und „romantisch" bezeichnet man das intellektuelle Phänomen, das von 1797 bis 1830 in Deutschland und auch in ganz Europa verbreitete.
  • Das Wort „Romantik" kommt von Wort „romanze", womit man die romanische Volkssprache bezeichnet.
    Jetzt bezeichnet diese Wort eine unbestimmte und gefühlsvolle Stimmung.
  • Die Französische Revolution mit ihren Idealen von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit war am Anfang von der Romantiken mit Begeisterung begrüßt worden, aber dann mit Robespierres Terror verwandelte sich in Enttäuschung.
  • Die romantische Bewegung war in der ersten Phase revolutionär, und wurde dann konservativ und traditionalistisch.
  • Die romantische Bewegung ist auch eine Reaktion auf die Aufklärung. Früher waren nur Begriffe wie Vernunft oder Wissenschaft wichtig; jetzt entdeckt der Mensch neue Gebiete, wie der Traum und die Magie mit der Hilfe von Gefühl und Phantasie.
  • Die Romantiker interessierten sich für alle Gebiete und hatten eine starken Tendenz zur Universalität und Unendlichkeit.
    Sie versuchten alle Bereiche zu verschmelzen: Philosophie, Musik, Kunst, Religion, Literatur, Politik und Wissenschaft.

Literatur


  • In der Zeitschrift „Athenäum" entwickelte Friedrich Schlegel einen neuen Begriff, die romantische Poesie: sie soll progressiv und universal sein und soll verschiedene Gattungen mischen und verschmelzen, z.B. Poesie und Prosa, Kunstpoesie und Naturpoesie.
  • Die Romantik ersetzte die klassischen Ideale von Vollendung, Ordnung und Maß mit einem starken Lebensgefühl und mit der Freisetzung der Phantasie. Durch die Phantasie hatte man keine Grenzen mehr zwischen Traum und Wirklichkeit.
  • Die Nacht, der Ort des Traumes, spielt jetzt eine positive Rolle.