Realismus und Fonatne

Appunto inviato da occhiblu
/5

Trattazione in tedesco del Realismo in Germania e di Fontane con la sintesi di Effi Briest (1 pagine formato doc)

Realismus (1840 - 1897)

Historischer Kontext


In der zweiten Hälfte des 19 Jahrhunderts lebten die deutschen Bürger in wirtschaftlichem Wohlstand.
Deutschland wurde, wie andere Staaten, zu einem kapitalistischen Industriestaat, weil in dieser Zeit die neuen Erfindungen, wie der Dampfmaschine, zur Industrialisirung trugen.

Entstand auch der so genannte vierte Stand der Lohnarbeiter.

Im kulurellen Bereich protestiert der Mensch gegen jeden metaphysischen Wert. Die Dichtung wird realistisch und die Natur wird wissenschaftlich beobachtet.
Der Mann will durch obiettive Beobachtungsmethoden die Naturgesetze entdecken.

Der Begriff b
ürgerlich-poeticher Realismus
Der deutsche, literarische Realismus war ein bürgerlicher, poeticher Realismus, der einen dichterischen Charakter hatte. Die deutschen Realisten beschäftigen sich mit bürgerliche Kunst, die das Leben deer Bürger als Mittelpunkt hat. Die Herkunft von Realisten war gesellschaftlich, wie die Inhalte und die Hauptpersonen ihrer Werke, und auch das Publikum, für das sie schrieben. In der Realismus ist der Mensch aktiver teil der Gesellschaft. Diese Bewegung hatte keine Resonanz in Europa. Die wichtigsten Vertreter des deutschen Realismus waren T. Storm, G. Keller und T. Fontane.

Theodor Fontane

Fontane hat Balladen, Reisebericht und Artikel geschrieben. Fast all seine Romane spielen in Berlin unter Vertertern der untergehenden preußischen Aristokratie. Ein Roman von Fontane ist Effi Briest.